Or call our technical support: +31852080825

Available Monday through Friday from 7AM to 3:30PM CET
Please create a ticket before calling and keep the ticket number at hand.
At the moment we are only offering support in English, so we kindly ask you to address your issue in English.
Start a new topic

Grundplatte wird verklebt und hebt sich beim Druck

Wir haben zwei Geräte aufgebaut. Leider wird beim Druck die Grundplatte zerstört.


Die Drucke kleben sehr fest auf dem Plexiglas und lassen sich im Vergleich zu den bei Lieferung angebrachten Drucken nicht oder nur sehr selten zerstörungsfrei entfernen.


Leider haben wir bisher keine Möglichkeit gefunden dieses Problem zu beheben.


Auf dem Foto kann man recht gut sehen, welche Folgen das Problem hat.


Außerdem fällt auf, dass nach Aufheizen auf die Betriebstemperatur die Plexiglasplatte (vermutlich durch thermische Ausdehnung) aufgeworfen wird und sich um ca. 0,5 mm nach oben wölbt.




2 people have this problem

Hey vielen Dank für eure Antworten.


Sorry, hatte das Modell vergessen. Es ist ein Xeed und bei der Platte handelt es sich um die mitgelieferte Plexiglasplatte.


Mich wundert, dass der von Leapfrog aufgebrachte Testdruck problemlos lösbar war. Wir haben es mit ABS und PLA versucht. In beiden Fällen wurde die Platte wie in dem Bild "verunstaltet" :-(


Haarspray wurde bisher nicht verwendet *g


@Alexandra: danke für den Tipp mit der Schraube. Werde berichten.


lg, chris

Hm, mit dem Xeed hab ich bisher keine Erfahrungen.

Interessanterweise hatte ich genau das umgekehrte Problem mit meinem Creatr, dass der Testdruck absolut nicht runter wollte und dafür meine Prints nicht gehaftet haben (musste den Testdruck mit Meißel und Hammer entfernen...).

Ich habe jetzt meinen auch noch einmal eingestellt und musste feststellen, dass die Platte ebenfalls gewöblt ist. Nachdem mir der Printer jedes mal das Bluetape aufgeschlitzt hat, habe ich ihn jetzt etwas höher gestellt, als normalerweise empfohlen wird (normal sollte ein Blatt Papier gerade nicht durchpassen). Wie die Resultate sind, kann ich aber erst in den nächsten Tagen berichten, wenn der Druck endlich fertig ist.

 

Hallo UniShape!

Mit welchem Material druckt ihr? ABS oder PLA?
Wenn es PLA ist, versucht doch mal, das Druckbett mit Bluetape zu bekleben. Dann muss die Platte gar nicht beheizt werden (darf nicht einmal!) und der Druck haftet relativ gut. Später kann er mithilfe einer Spachtel problemlos entfernt werden. Ist zumindest bei allen Druckern so, mit denen ich bisher zu tun hatte.
Was ich aber interessant finde, ist dass der Druck generell so fest anhaftet. Normalerweise haben alle das Problem, dass er nicht ausreichend haftet. Wurde mit irgendeinem Mittel, wie etwa Haarspray draufgesprüht?

Es könnte auch sein, dass die Platte nicht richtig kalibriert ist, das heißt, dass sie entweder zu hoch oder zu tief ist. Das kann mithilfe der Stellschrauben relativ einfach behoben werden.

Lg, Alexandra

 

Hi Unishape,


soweit ich das auf dem Foto beurteilen kann, ist der Z-Offset falsch. Dies hat zur Folge, dass die Nozzle sich in die Platte schmilzt....

Welche Software benützt Du? Je nachdem, ob die neue oder alte, gibt es unterschiedliche Wege, den Z-Offset zu korrigieren.

/mikael

Hallo,
wir sind derzeit dabei zu überlegen ob wir uns einen XEED anschaffen sollen. Wahlweise vielleicht auch nur einen Creatr oder Creatr HS.
Wie sieht oder sah es bei euch aus mit Lieferzeit des XEED und auch Antwortzeit des Supports auf Fragen?

Für Tipps und Anregungen bezüglich des XEED oder Creatr von Leuten die Ihn bereits verwenden wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Christopher

 

Was ist denn das für ein Drucker? Sieht nicht wie ein normaler Creatr aus.
Wenn du das Heizbett durch eine Einfache Plexiglas Platte ersetzt hast, würde ich in jedem Fall Bluetape drauf machen und evtl noch ein bisschen Haarspray draufsprühen. Ich persönlich möchte aber das Heißbett nicht missen. PLA geht ja noch. Ich Drucke ausschließlich ABS und das geht ohne Heizbett überhaupt nicht. Zusätzlich haben die Meisten auf dem Heizbett eine Spiegelplatte (Ikea Spiegelfliese 30x30cm) drauf geklippt. Dann kann man schnell wechseln (Must aber deine Z-Achse auf die neue Höhe einstellen.also Vorsicht)
 

 

Hallo,

hatten das gleiche Problem zu Anfang. Um es zu beheben einfach das Z-Offset in Settings -> Printer Parameters verkleinern (bewirkt Vergrößerung des Abstandes von Nozzle und Platte). Gute Werte bei unserem Drucker sind zwischen 1.9 und 2.1.

Eine andere Frage noch: Bei uns bilden sich viele Fäden, beim Wechseln der Position des Extruders, die die Qualität des Drucks verschlechtern. Irgendwelche Tipps ? Wäre sehr dankbar dafür.

Gruß Marvin

 

Login or Signup to post a comment

User Manuals

Quick Start Guide

Print Settings

Demo Print Downloads

Drivers Downloads

Software Downloads

Firmware Downloads

Please request a firmware download via the Ticket System

Creatr HS Video Library